Willkommen

Andrea Eichner - Heilpraktikerin
Qualifizierte Homöopathin des BKHD

Esterweg 18
86972 Altenstadt
Tel. 0157 - 35382002
Das höchste Ideal der Heilung ist
schnelle, sanfte, dauerhafte
Wiederherstellung der Gesundheit
oder Hebung und Vernichtung der Krankheit
in ihrem ganzen Umfange
auf dem kürzesten, zuverlässigsten,
unnachteiligsten Wege,
nach deutlich einzusehenden Gründen.

Samuel Hahnemann
Begründer der Homöopathie

Homöopathie

Was ist klassische Homöopathie?

Jeder kennt den Begriff Homöopathie und viele haben schon einmal die kleinen weißen Kügelchen eingenommen. Was verbirgt sich hinter dieser Heilmethode?
Oft wird Homöopathie mit Naturheilkunde, und der Homöopath mit Heilpraktiker gleichgesetzt. Die Homöopathie hat aber mit anderen häufig angewandten Therapie- und Diagnoseverfahren, wie Pflanzenheilkunde, Akupunktur, Augendiagnose und vieles mehr, wenig zu tun. Die klassische Homöopathie ist eine eigenständige Heilmethode, die seit über 200 Jahren praktiziert wird und klar definierten Gesetzen unterliegt. Das wichtigste Grundprinzip der klass. Homöopathie ist das Ähnlichkeitsgesetz, das Samuel Hahnemann 1796 definierte. Der Begriff Homöopathie kommt aus dem Altgriechischen: „homoios pathein“, was soviel bedeuted wie „ähnliches Leiden“.

„Ähnliches werde mit Ähnlichem geheilt“ = similia similibus curentur

Dieses Naturgesetz entdeckte Dr. Samuel Hahnemann 1790 durch Selbstversuche. Das heißt ein Arzneimittel, das beim Gesunden bestimmte Zeichen und Symptome hervorzurufen vermag, heilt genau diese beim Kranken.
Das bedeutet: es muss zu den Symptomen des Patienten, das Arzneimittel gesucht werden, das im Wesentlichen mit diesen Symptomen übereinstimmt = ihm am Ähnlichsten ist.
Dazu bedarf es einer ausführlichen Anamnese (Gespräch) und Untersuchung, bei der der Mensch als Ganzes berücksichtigt wird, in seinen Empfindungen, seinen augenblicklichen Beschwerden, seiner Krankheitsentwicklung. Außerdem werden schwere Erkrankungen in der Familie berücksichtigt.
Durch die Gabe eines homöopathischen Arzneimittels werden die Selbstheilungskräfte aktiviert, und so kann der Körper die Krankheit aus eigener Kraft überwinden und heilen.
Individualität ist ein großer Vorteil der Homöopathie. Im Gegensatz zur Schulmedizin stehen bei der Homöopathie nicht die Diagnosen (z.B.Angina, Heuschnupfen, ADHS usw.) im Vordergrund, sondern die individuellen Symptome des Patienten. Am Beispiel von Kopfschmerzen wird dies klarer. Bei jedem Menschen sind die Kopfschmerzen unterschiedlich: einmal sind sie stechend dann wieder hämmernd, mal in der Stirn oder im Hinterkopf, bei einem bessert Ruhe, beim anderen Kälte oder Zuwendung. Schulmedizinisch wird bei allen ein Schmerzmittel verordnet unabhängig wie sich der Schmerz äußert. In der Homöopathie kann man gezielt auf die unterschiedlichen Symptome eingehen und das am besten passende Arzneimittel auswählen.

Einzelmittel: In der klassischen Homöopathie werden nur Einzelmittel (eine einzige Substanz) verwendet. So genannte Komplexmittel (Mischung aus mehreren verschiedenen Substanzen) werden auf Grund einer Diagnose verordnet und entsprechen nicht dem ganzheitlichen, individuellen Ansatz der klassischen Homöopathie.

Potenzieren: Die verschiedenen Potenzen (D 6, D 12, C 30…..) entstehen durch schrittweises Verdünnen und Verschütteln, nach festgelegten Regeln. Somit können die Arzneigrundstoffe gut als Heilmittel in der homöopathischen Therapie verwendet werden. Durch die Potenzierung zeigen homöopathische Medikamente keine Nebenwirkungen. Dadurch können sie auch sehr gut bei Kindern oder in sensiblen Lebensphasen wie z. B. Schwangerschaft eingesetzt werden.



Behandlungsverlauf

Anamnese
Am Beginn steht eine ausführliche Erstanamnese. Bei diesem Gespräch werden alle Beschwerden des Patienten, auch in der zeitlichen Entwicklung, Lebensumstände, geistige Verfassung und erbliche Belastungen abgefragt und dokumentiert. Bei einer chron. Fallaufnahme kann dies bis zu 2 Stunden dauern, bei einer akuten Verschreibung natürlich wesentlich kürzer. Falls medizinische Unterlagen(Impfpass, Laborbefunde, Befunde) vorhanden sind, bringen Sie diese bitte zum ersten Termin mit.

Verordnung:
Anschließend an die Anamnese erfolgt die Ausarbeitung und die Verordnung, des zu dem Patienten und seinen individuellen Beschwerden passenden homöopathischen Arzneimittels, seines Konstitutionsmittels. Auch Potenzhöhe und Dosierung der homöopathischen Arznei werden individuell an den Krankheitszustand des Patienten angepasst.

Folgetermine:
Die Häufigkeit der Folgetermine richtet sich nach Art und Verlauf der Beschwerden. Es werden alle Reaktionen auf die Arzneigabe besprochen und dokumentiert. Anhand der Veränderungen wird die weitere Behandlung angepasst. Dabei ist es Ziel der Behandlung, dass nicht nur Ihre Beschwerden gebessert werden, sondern insgesamt Ihr Wohlbefinden (z.B. Schlaf, Leistungsfähigkeit, Stimmung) und damit die Lebensqualität gesteigert werden.

Dauer der Behandlung:
In Akutsituationen kann eine homöopathische Behandlung sehr schnell, innerhalb von Minuten wirken. Bei tief sitzenden chronischen Krankheiten kann etwas Geduld erforderlich sein. Erste Behandlungserfolge spürt der Patient aber auch hier meist schon nach wenigen Wochen. Generell gilt folgende Faustregel: je länger eine Krankheit schon besteht, desto mehr Zeit wird auch die Heilung benötigen.



Anwendungsbereiche

Die Homöopathie ist hilfreich bei einem breiten Spektrum von Krankheiten im Kindes- und Erwachsenenalter. Schnelle Hilfe bei akuten Erkrankungen und Heilung oder Linderung der Beschwerden bei chron. Fällen.

Häufige Indikationen bei Kindern sind z.B. Säuglingsbeschwerden, Infektanfälligkeit, Allergien, Neurodermitis, Verhaltensauffälligkeiten. Bei Erwachsenen z. B. Migräne, Burn-out, Allergien, rheum. Erkrankungen und vieles mehr.

Kosten

Erstanamnese bei Erwachsenen 120 -180 Euro (je nach Aufwand); Dauer ca. 2 Stunden incl. Fallbearbeitung und Mittelverordnung

Erstanamnese bei Kindern 90 – 120 Euro (je nach Aufwand)

Folgetermine: die Kosten richten sich nach Dauer und Aufwand des Termins und bewegen sich zwischen 20,00 und 70,00 Euro (pro Stunde 60 Euro)

Telefonische Beratung ab 5 Euro, je nach Dauer

Akute Behandlung 25,00 Euro plus anschließende Beratungen je nach Dauer und Aufwand.

Bedenken Sie bitte, dass die Arbeit des klassischen Homöopathen nicht mit der Anamnese endet. Eine gewissenhafte Nachbearbeitung und Mittelfindung erfordern zusätzliche Zeit für den Therapeuten.


Erstattung:
Sind Sie gesetzlich versichert?
Dann beachten Sie bitte, dass Ihre Versicherung die Behandlungskosten nicht erstattet. Es besteht jedoch die Möglichkeit die Behandlungskosten durch eine private Krankenzusatzversicherung (PZV) erstattet zu bekommen. Besonders für Kinder sind diese meist relativ günstig.
Bitte beachten Sie die von Versicherer zu Versicherer unterschiedlichen Leistungen.

Sind Sie privat versichert?
Die meisten privaten Krankenversicherungen erstatten die homöopathische Behandlung beim Heilpraktiker. Allerdings kann der Erstattungsrahmen der Privaten Versicherung sehr variieren.
Das Gebührenverzeichnis der Heilpraktiker (GebüH) stammt noch aus dem Jahr 1985 und ist nicht bindend für Heilpraktiker. Der hohe zeitliche Aufwand einer homöopathischen Behandlung wird hier leider nicht berücksichtigt. Aus diesem Grund sind die Honorarsätze (insbesondere bei der Erstanamnese)oft höher angesetzt. Dies kann – je nach Versicherungsvertrag – bedeuten, dass Patienten trotz privater Krankenversicherung auch eine Eigenleistung zu erbringen haben.

Unabhängig von der Höhe der Erstattung durch die entsprechende Kasse ist die Begleichung meiner Rechnung in vollem Umfang erforderlich.





Cellagon®







Mindestens fünf Portionen Obst und Gemüse (gemessen an der Größe einer Hand) sollten wir täglich essen, um uns gesund zu ernähren. Dabei sollten Obst und Gemüse möglichst auch noch immer wieder unterschiedlich zubereitet werden und mal roh, mal gekocht, mal gebraten oder gedünstet verzehrt werden. So lauten die Empfehlungen.
Die Realität sieht jedoch oft anders aus. Denn jeden Tag frisch kochen oder einen Salat zubereiten? Das ist in unserem Tagesprogramm zwischen Beruf, Familie und Freizeit oft kaum noch zu schaffen. In immer mehr Haushalten wird heute schon gar nicht mehr frisch gekocht und die Mahlzeiten werden leider immer öfter „so zwischendurch“ eingenommen. Die jüngsten Studien zum Ernährungsverhalten der Deutschen zeigen diese Entwicklung sehr deutlich: Deutschland ist satt, aber mangelernährt. Aber was soll man tun, wenn die Zeit zum Kochen fehlt oder das Gemüse absolut nicht schmecken will?

Umfragen haben ergeben, dass sich eigentlich fast alle Menschen schon gerne gesund ernähren möchten. Es werden daher Lösungen gebraucht, die gut in das Leben und die Abläufe der Menschen passen und für den nötigen Ausgleich sorgen können.

In meiner Praxis empfehle ich deshalb gerne Cellagon und möchte Ihnen dieses Ernährungskonzept aus der Fülle der Natur vorstellen.





Cellagon viego Fruchtriegel
100 %  leckere, reine Frucht in echter Bio-Qualität!


Ob als reiner Genuss, kleine Stärkung zwischendurch oder als sportlicher Begleiter – mit den Cellagon viego Fruchtriegeln tust du dir immer etwas Gutes! Die Cellagon viego Fruchtriegel gibt es in 4 leckeren Sorten.





Vom Kleinen zum Großen – Mikro- und Makronährstoffe von Cellagon
Die Zahl der Nährstoffe, die unser Organismus täglich braucht, ist groß. Durch die Nahrung nehmen wir regelmäßig die unterschiedlichsten Nährstoffe auf: Fette, Kohlenhydrate, Proteine, Ballaststoffe, Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Wir benötigen sie alle – möglichst in ausreichender Menge und guter Qualität. Ein Lebensmittel, das alle diese Substanzen enthält, gibt es nicht.

In Fragen einer gesunden Ernährung hat sich Cellagon bisher auf das Gebiet der Mikronährstoffe spezialisiert - Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe

Nun hat Cellagon seinen Kompetenzbereich erweitert und sich auch in den Bereich der Makronährstoffe “gewagt“. Konkret geht es dabei um hochwertige Fette und wertvolle Eiweiße. Für beide Ernährungsbausteine gibt es ab sofort ein passendes Cellagon-Produkt.





Wenn Mikronährstoffe, Omega3-Fettsäuren und pflanzliche Eiweiße eine inhaltsreiche Beziehung eingehen, dann steckt bestimmt Cellagon dahinter. So auch in diesem Fall:
Denn zu jedem dieser Nähstoffkonzentrate gibt es mit den Cellagon CellaVie-Ölen nun auch den passenden Partner. Alle vier Öle kombinieren feinstes Leinenöl mit weiteren ausgesuchten, pflanzlichen Ölen und sind perfekt abgestimmt auf das jeweils zugehörige Mikronährstoffkonzentrat.

In Kombination mit dem veganen, pflanzlichen Proteinpulver Cellagon CELLAMINO lässt sich ein ausgewogener und inhaltsreicher Shake mischen, mit dem sie verschiedene Aspekte ihrer Ernährung gezielt „bedienen“ können:

Gesunde Ernährung, die schmeckt.




Cellagon cosmetics

Das fundierte Wissen über den Nutzen pflanzlicher Zutaten wurde ebenfalls genutzt, um drei kleine und feine Kosmetiklinien zu entwickeln. Viele der bewährten und bekannten Rohstoffe der Lebensmittel finden Sie auch als wertgebende Inhaltsstoffe der Kosmetik-produkte wieder.
Cellagon cosmetics enthält dabei selbstverständlich keine Parabene, Paraffine, Silikone, PEGs, halogenorganische Verbindungen oder tierische Inhaltsstoffe. Cellagon sorgt für einen schonenden und nachhaltigen Umgang mit wertvollen Ressourcen, dank der hochmodernen Refill-Systeme und der Verwendung von Glastiegeln aus 100 % Recyclingglas.


Ganz besonders möchte ich Ihnen den Aprikosenkernöl-Pflegebalm empfehlen.

Er ist besonders gut für die trockene und sensible Haut geeignet. Eine Komposition aus hochwertigen Ölen glättet die Haut und macht sie samtweich und geschmeidig. Arganöl gilt als hautberuhigend und wird in seiner hautpflegenden Wirkung von einem Extrakt aus der edlen Edelweißpflanze unterstützt. Abgerundet werden diese wertvollen Inhaltsstoffe von dem hochwertigen Öl direkt aus dem Kern der Aprikose. Es pflegt die trockene und empfindliche Haut und macht sie besonders zart. Dieser edle Wirkstoff macht den Cellagon Aprikosenkernöl-Pflegebalm unvergleichlich und ideal für die ganze Familie.


Über mich

  • geboren 1962, verheiratet, 3 Kinder

  • 2006 – 2008 Heilpraktikerausbildung an der Akademie für Homöopathie in Gauting

  • 2008 Prüfung und Erhalt der Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde nach dem Heilpraktikergesetz

  • 2008 – 2010 Homöopathieausbildung an der Akademie für Homöopathie in Gauting

  • 2010 Qualifizierung bei der BKHD-Qulaitätskonferenz

  • Seit 2010 Praxis in Altenstadt

  • regelmäßige homöopathische und klinische Fortbildungen

  • Mitglied im Homöopathie-Forum und beim BKHD (Bund klassischer Homöopathen Deutschlands)


  • Impressum

    Andrea Eichner
    Heilpraktikerin

    Esterweg 18
    86972 Altenstadt
    Tel. 08861 / 9307752
    Andrea.Eichner.Hom@gmx.de

    www.AndreaEichner.de
    Anfahrt

    Haftungsausschluss
    Aus rechtlichen Gründen weise ich besonders darauf hin, dass bei keiner der aufgeführten Therapien der Eindruck erweckt wird, dass hier ein Heilungsversprechen meinerseits zugrunde liegt, bzw. Linderung oder Verbesserung einer Erkrankung garantiert oder versprochen wird.
    Diese Angabe ist nach neuester Rechtssprechung erforderlich.

    Rechtsgrundlagen
    Gesetz über die berufsmäßige Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung (Heilpraktikergesetz, BGBl. III 2122-2)
    Durchführungsverordnung zum Heilpraktikergesetz (BGBl. III 2122-2-1)

    Haftungshinweis
    Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernimmt Andrea Eichner keine Haftung für Inhalte externer Links. Für den Inhalt verlinkter Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.